Portrait

Portrait Bergit Fischer         


Kunsttherapeutin Dipl.-FH, Hypnosetherapeutin TMI, Coach IFS  

Angebote im Atelier WANDELBILDER

 

  • Online Beratungen, Telefonberatungen
  • IFS-inspiriertes Coaching
  • Zielorientierte Kurzzeittherapie
  • Prozessorientierte Begleitung
  • Kommunikation mit dem Unbewussten
  • Kreativitätsentfaltung
  • Selbsterforschung
  • Nichtraucher-Hypnose
  • Gewichtsreduktions-Hypnose
  • Gruppen und Einzelsettings
  • Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Seminare, Vorträge, Workshops


         Erfahrungsberichte von Klienten aus meiner

          Praxis finden Sie auf der Seite Referenzen.


Als Teil der Wahrnehmung meiner gesellschaftlichen Verantwortung spende ich mindestens 1% des Praxis-Umsatzes zugunsten des Tierschutzes

sowie der Unterstützung von mittellosen Kindern und Jugendlichen. 

       Berufliches Profil


  • Internal-Family-Systems (IFS) Coach 2020: Ein integrativer Ansatz für das individuelle Coaching, der auf einem systemischem Modell der inneren Persönlichkeit beruht. 



  • Kunsttherapie mit Menschen mit herausforderndem Verhalten und mehrfach beeinträchtigten Menschen


  • Klinische Hypnose und Kunsttherapie in der neurologischen Psychotherapie und Psychosomatik


  • Hypnosetherapeutin TMI 2016Medizinische Hypnose: Traumatherapie, Therapie bei Ängsten, Phobien, Zwängen, Essstörungen, Burn-Out und Depressionen, Anästhesie und Analgesie, Schmerztherapie.                             Hypnosystemik, Kinderhypnose, Nichtraucherhypnose, Gewichtskontrolle durch Hypnose


  • Eröffnung der Praxis 2016


    • "Arbeit am Tonfeld"  nach Heinz Deuser 1999 


    • Fachhochschul-Studium der Kunsttherapie, 4 Jahre Vollzeitstudium, Diplom-FH 1999


    • Frühere Berufstätigkeiten als Programmiererin, Case-Managerin, Tagesmutter und Familienfrau


         Qualitätssicherung


    • Fortlaufend Weiterbildungen in Kunsttherapie, Hypnotherapie, Emotionale Kompetenz, Coaching, IFS (Internal Familiy Systems nach Dr. R. Schwartz), Meditation und Achtsamkeit, IPNB (Interpersonal Neurobiology nach Dr. D. Siegel)


    • Regelmässige Teilnahme an Supervisionen und Intervisionen


    • Freiwillige Verpflichtung zu ethisch einwandfreiem Verhalten

     

    • Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie DFKGT

            sowie im Fachverband für gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie GpK